Damen 1 will seine Siegesserie weiter ausbauen

Erstellt am: 20.10.2017 | Von: Thomas Küker

Strahlend weiß ist die Weste der Oberliga-Volleyballerinnen des TSV Bayer Dormagen nach vier Spieltagen: Mit der vollen Ausbeute von zwölf Punkten und gerade einmal zwei verlorenen Sätzen steht das Team von Trainer Achim Kohtz an der Spitze der Liga, ist gemeinsam mit TuSEM Essen noch ungeschlagen. Ein echter Fingerzeig in Richtung direktem Wiederaufstieg ist die Erfolgsserie für den TSV aber noch nicht, denn wer einen Blick in die Tabelle wirft, stellt schnell fest: Von den bisherigen vier Gegnern der Dormagenerinnen stehen drei am Tabellenende – einzige Ausnahme ist der VTV Freier Grund, den der TSV am ersten Spieltag mit 3:1 besiegte, der liegt momentan auf Tabellenrang sechs. „Von den bisherigen Ergebnissen dürfen wir uns nicht blenden lassen“, sagt Achim Kohtz, „zumal wir auch nicht in allen Partien so richtig überzeugen konnten.“

Am morgigen Samstag steht nun das dritte Heimspiel für den Tabellenführer auf dem Plan – und auch in dem erwarten die Dormagenerinnen ein Team aus der unteren Tabellenhälfte. Ab 19 Uhr ist der VV Humann Essen am Höhenberg zu Gast, der mit zwei Siegen und ebenso vielen Niederlagen auf Rang sechs steht. Was genau seine Schützlinge erwartet, das weiß Kohtz nicht, obwohl er das Team aus Essen am ersten Spieltag bei der 2:3-Auswärtsniederlage gegen Bayer Leverkusen unter die Lupe genommen hat. Aber der TSV-Trainer ist überzeugt: „Das wird ein echter Prüfstein für uns, den wir sicherlich nicht unterschätzen.“ Denn im Gegensatz zu Dormagen hatten die Essenerinnen bisher das schwerere Programm, dabei aber mit Siegen gegen den Tabellendritten SC 99 Düsseldorf (3:0) und gegen den Hildener AT (3:1) aufhorchen lassen.

Quelle NGZ vom 20.10.2017   Link zum Orginaltext