Peter Radomski im Vorstand des WVV

Erstellt am: 01.07.2016 | Von: Jörg Rheinfurth

Auf dem Verbandstag des Westdeutschen Volleyballverbandes am 05.06.2016 in Dortmund ist der Geschäftsführer der Volleyballabteilung des TSV Bayer Dormagen, Peter Radomski in den Vorstand des WVV gewählt worden.

Als Nachfolger des aus gesundheitlichen Gründen ausscheidenden Jos Daniels ist Peter Radomski zukünftig als Vizepräsident für den Leistungssport verantwortlich. Peter Radomski fühlt sich durch diese Wahl natürlich geehrt, betont jedoch das auch diese Wahl letztlich nur ein Ergebnis der guten Arbeit die in den letzten Jahren in der gesamten Abteilung geleistet wurde darstellt. Er wird weiterhin eng mit seinem Vorgänger Jos Daniels zusammenarbeiten und freut sich natürlich sehr darauf mit den hervorragenden Trainern des WVV – Wolfgang Schütz, Peter Pourrie und Ralf Bergmann – und des Bundesstützpunktes in Münster – Christian Wolff – zusammenarbeiten zu dürfen.

Dies alles ist natürlich auch nur deshalb möglich gewesen weil Abteilungsintern einige Aufgaben neu verteilt wurden und Peter Radomski dadurch mehr Zeit hat für den Verband tätig zu sein. Folglich werden zukünftig die Sportlichen Leiter Peter Fischer und Gerald Maronde so wie auch Radomskis Stellvertreter Robert Sanders stärker im Tagesgeschäft involviert sein als es bisher der Fall war.

Nichts desto Trotz wird Radomski natürlich auch weiterhin stark im Tagesgeschäft des TSV involviert sein und daran mitarbeiten den eingeschlagenen Weg weiter zu befeuern und die Abteilung weiter zu entwickeln und nach vorne zu bringen.