Jahn Mönchengladbach – Damen III

Erstellt am: 15.12.2014 | Von: Jörg Rheinfurth

Same procedure as ……………………..

Oder auch, täglich grüßt das Murmeltier. Frei nach diesem Motto verfuhr unsere 3.Damenmannschaft gegen den favorisierten Tabellenzweiten TuS Jahn Mönchengladbach. Es waren wirklich starke Parallelen zum Spiel gegen Spitzenreiter Beeck zu erkennen.

Dieses Mal starteten unsere Mädels hoch konzentriert in die Partie und hielten diese bis zum 9-9 mehr als offen. Schon zu Beginn des Spiels zeigte sich das unsere jungen Damen ihre vom Anfang der Saison bekannte Aufschlagschwäche abgelegt haben und nun mit ihren druckvollen und platzierten Aufschlägen das Spiel bestimmen können. Leider spielten jetzt Nuancen an Konzentration und Netzglück in die Karten der Favoritinnen, so dass sie diesen Satz letztendlich viel zu deutlich mit 14 Punkten gewannen. Aber, wie schon in der Vorwoche, lie ßen unsere Mädels das einfach an sich abgleiten und lieferten nun wirklich eine Gala ab. Das Ergebnis war eine sensationell hohe – dabei aber vollkommen verdiente – 15- 6 Führung und große Frustrationen auf der Seite der Gegner. Einmal mehr waren es unsere Aufschl äge und die daraus resultierenden „Danke Bälle“ die unsere Mädels so weit in Führung brachten. In diesem Zusammenhang sei besonders eine 6er Aufschlagserie von Selina zu erwähnen. Phantatisch, das hat man so noch nicht von ihr gesehen!

Doch leider kam dann wieder die Angst vor dem Satzgewinn – Murmeltiertag, wie schon letzte Woche – und unsere Mädels verzagten wieder, spielten nicht mehr so risikobehaftet wie vorher und gaben diesen Satz trotz einer 23-18 Führung noch mit 25-23 ab. Von diesen Knacks erholten sie sich anschließend nicht mehr, so dass der letzte Satz sang- und klanglos auch in dieser Höhe verdient mit 14 Punkten an M’gladbach ging.

Fazit: Einmal mehr haben die Mädels gezeigt das sie da Level von „denen da oben“ haben.

Intensives Training in der Weihnachtszeit und etwas stärkere Nerven und wir werden eine famose Rückrunde unserer 3. Damenmannschaft sehen. Mädels, etwas mehr Selbstvertrauen, dann stoßt ihr auch den letzten Bock um und dann wird es in der Rückrunde richtig spaßig!

In diesem Sinne frohe und besinnliche Weihnachtstage und einen guten Start in 2015!