Dormagen 2 siegt im Kellerduell gegen TV 1848 Mönchengladbach

Erstellt am: 08.02.2016 | Von: Jörg Rheinfurth

In einem hart umkämpften Spiel siegte Dormagens Zweitvertretung in der Landesliga gegen den TV 1848 M’gladbach knapp aber verdient mit 3-2 (25-13, 23-25, 20-25, 25-14, 15-10).

Dormagens Damen zeigten von Anfang an das sie nicht bereit waren Mönchengladbach eine Chance zu geben. So war der erste Satz auch nach 17 Minuten schnell zu Dormagens Gunsten beendet.
Im zweiten Satz das gleiche Bild. Schnell setzten sich die Dormagenerinnen ab und erspielten sich eine beruhigende 7  Punkte Führung. Diese hielt bis zum 19-13 für Dormagen. Doch dann folgte ein unerklärlicher Bruch im Spiel und die Dormagenerinnen gaben diesen Satz noch mit 23-25 ab. Im dritten Satz ein ähnliches Bild, Dormagens Damen unerklärlich nervös und so lief man vom Anfang an einen Rückstand hinterher und verlor schließlich auch den Satz.

Wie verwandelte traten die Dormagenerinnen dann wieder im vierten Satz auf und spielten den Gegner analog zum ersten Satz an die Wand; das Ergebnis: 25-14. Mit diesem Schwung ging es dann auch im fünften Satz weiter, so dass die Dormagenerinnen diesen dann auch letztendlich ungefährdet 15-10 für sich entschieden.

Trainer Norbert Nix äußerte sich nach dem Spiel hochzufrieden und lobte insbesondere die kämpferische Einstellung die dazu führte dieses Spiel doch noch zu gewinnen.