Damen-Oberliga Dritter Sieg im dritten Spiel

Erstellt am: 06.10.2015 | Von: Jörg Rheinfurth

Mit einem glatten 3:0 (25:9, 28:26, 25:23) besiegten die Damen des TSV Bayer Dormagen am Wochenende in der Oberliga die Gäste aus Stolberg. Damit bleibt das Team von Coach Peter Fischer weiterhin auf Platz 1.

Doch insbesondere der zweite Satz, bei dem insgesamt fünf (!) Satzbälle des Gästeteams abgewehrt werden mußten, war alles andere als souverän herausgespielt. Dabei sah Fischer im ersten Satz noch eine perfekte Vorstellung seiner Mädels: „Das war schon fast unheimlich, es klappte einfach alles. Die Aufschläge waren druckvoll, der Block kaum zu überwinden und die Feldabwehr stand so gut, dass die wenigen Angriffe die dorthin gelangten von Zuspielerin Mareen Müller perfekt auf unsere Angreiferinnen verteilt werden konnten“. Und die machten dann meist kurzen Prozess mit dem Gegner, so dass es nach weniger als einer Viertelstunde 25 zu 9 für Dormagen stand. Ob es nun daran lag, dass dieser erste Satzgewinn zu einfach war oder ob es an den leichten Veränderungen in der Annahme lag, im zweiten Satz klappte dann erstmal gar nichts. Schnell lag der TSV mit 0:5 hinten und blieb das auch bis kurz vor Satzende. Hier konnte sich Dormagens-Trainer dann aber doch auf die Klasse seiner Mädels verlassen: „Beim 21:24 geht Niki zum Aufschlag und serviert ganz sicher und druckvoll bis zum Ausgleich. Da passte wieder alles: Egal was Stolberg versuchte, der Doppelblock stand und letztlich konnten wir den Satz noch umbiegen.“ Der dritte Satz war dann erneut knapp, wurde schließlich aber mit 25 zu 23 gewonnen und nach insgesamt 64 Minuten steht der erste drei zu null Sieg auf der Habenseite des TSV.

TSV-web-Geldern--26.01.2013-004

Mit Ihren starken Sprungaufschlägen beeindruckte Mittelblockerin Gisi Krug den Gegener

Das nächste Spiel findet erst wieder nach den Herbstferien statt. Dann geht es am Samstag, 24. Oktober 2015, zur Auswärtsbegegnung beim TSV Bayer Leverkusen.