Weibliche U14 I sichert sich die Meisterschaft – weibliche U14 II beweist tolle Moral trotz Niederlagenserie

Erstellt am: 05.12.2019 | Von: Thomas Küker

U 14 I – Meisterschaft gesichert
Unsere U14 I Mädchen besiegten in ihrem letzten Meisterschaftsspiel der Normalrunde die Jungen des TSV Weeze deutlich mit 2:0 (25:14, 25:16) und sicherten sich damit mit 12:0 Punkten und 12:1 Sätzen aus ihren sechs Spielen die Meisterschaft in der Oberliga Staffel 3.

Von Anfang an agierten die TSV-Mädels mit sehr viel Elan und Einsatzfreude, so dass mit gezielten Aufschlägen und auch schönen Angriffsaktionen der Gegner immer wieder vor große Problem gestellt werden konnte. Als Resultat konnte in beiden Sätzen schon zu Beginn ein Vorsprung herausgespielt werden, so dass beide Sätze deutlich an den TSV gingen.

Mit diesem schönen und erfolgreichen Abschluss sind die Mädels für die Qualifikationsrunde A zur Westdeutschen Meisterschaft (WDM) am 19.01.2020 qualifiziert und werden die verbleibende Zeit zur intensiven Vorbereitung und weiteren Verbesserung nutzen.

Für die U14 I des TSV Bayer Dormagen spielten:

Sila Baba, Ema Begic, Juli Betge, Merle Hinzen, Beyza Kayisi, Lea Klar, Lynn Maronde, Marlene Weißphal.

U14 II – Tolle Moral trotz Niederlagenserie

Auch in ihren letzen beiden Spielen ist der U14 II leider ein Erfolg verwehrt geblieben.

Sowohl gegen die Jungen des TSV Weeze gab es eine 0:2 (16:25, 17:25) Niederlage, als auch gegen die Mädchen des TV Sevelen (10:25, 16:25).

Konnten unsere Mädels gegen den TSV Weeze noch immer bis zum Mitte des jeweiligen Satzes sehr gut mithalten und tlw. sogar eine Führung erspielen, so nahmen am Ende die Fehler insbesondere in Aufschlag und Annahme so sehr zu, dass die Niederlage doch recht deutlich ausfiel.

Die Mädchen des TV Sevelen, die die Meisterschaftsrunde immerhin als Tabellenzweiter abgeschlossen haben, waren in allen Belangen überlegen, was sich auch in dem deutlichen Ergebnis widerspiegelt.

Obwohl unsere U14 II – Mädchen leider im Laufe der Saison kein Spiel und nur zwei Sätze gewinnen konnten, so ist die Entwicklung einzelner Spielerinnen äußerst positiv zu sehen und können die Mädels auf ihre Moral und Einstellung, niemals aufgegeben zu haben und ihren Kampfgeist sehr stolz sein. Die Erfahrungen, die während der gesamten Spielzeit gemacht werden konnten, werden unsere Mädchen hoffentlich dazu ‚anstacheln‘, ihre bis dato positive Entwicklung für die nächste Saison weiter fortzusetzen.

Für die U14 II des TSV Bayer Dormagen spielten:

Tessa Bisping, Anita Dejanovic, Lilly Köhler, Nina Letkowski, Ella Weiß, Malin Kroll.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert
/* */