TSV-Volleyballerinnen spazieren zum ersten Sieg

Erstellt am: 04.10.2018 | Von: Thomas Küker

Zu einem ganz lockeren Spaziergang avancierte für die Oberliga-Volleyballerinnen des TSV Bayer Dormagen das erste Heimspiel der Saison: Nicht einmal eine Stunde dauerte es, bis der 3:0-Sieg (25:14, 25:10, 25:15) gegen Aufsteiger VC Ople II unter Dach und Fach war.

„Dieser Sieg hat aber eigentlich keine Aussagekraft“, sagte TSV-Trainer Adrian Klein, „dafür kam von der anderen Seite einfach zu wenig Gegenwehr.“ Das einzig positive, was Klein der Partie abgewinnen konnte, war die Tatsache, dass er in Sachen Aufstellung einiges ausprobieren konnte, denn der Neu-Trainer der Dormagenerinnen sucht immer noch nach der optimalen Startaufstellung. „Wir konnten wieder einiges ausprobieren und haben weitere Spielpraxis gewonnen“, resümierte Klein, „für den Verlauf der weiteren Saison ist das enorm wichtig für uns.“

Zumal bis zum nächsten Spiel nicht viel Zeit bleibt, um im Training weiter zusammen zu wachsen: Denn schon heute sieht der Spielplan der Frauen-Oberliga den nächsten Spieltag vor. Und der beschert dem TSV gleich ein ganz schweres Auswärtsspiel. Ab 15 Uhr werden die Dormagenerinnen beim VTV Freier Grund erwartet, mit dem sich der TSV seit vielen Jahren immer wieder erbitterte Duelle geliefert hat. Erst in der vergangenen Saison waren fünf knappe Sätze nötig, um das Team aus dem Siegerland zu besiegen. Für Klein selbst ist der heutige Gegner zwar Neuland, da es für den 55-Jährigen das erste Jahr in der Oberliga ist, seine Mädels sollten allerdings ganz genau wissen, was auf sie zukommt und sich auf eine enge Kiste einstellen.

Zurzeit ziert der VTV nach zwei Spieltagen zwar das Tabellenende, das hat aber nichts mit der Spielstärke des Teams zu tun. Da der Freie Grund bereits zum wiederholten Mal keinen Pflichtschiedsrichter gestellt hat, hat der Verband das Team von Trainer Alfred Terkowsky mit sechs Minuspunkten belegt, von denen es bisher erst einen aufholen konnte. Zum Saisonauftakt verlor der VTV mit 2:3 gegen die SG Bottrop/Borbeck, am vergangenen Samstag dann mit 1:3 gegen Aufsteiger VC SFG Olpe.

Quelle: NGZ
Foto: Anja Tinter

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert
/* */