Neustart bei den Volleyballerinnen

Erstellt am: 01.08.2019 | Von: Thomas Küker

Obwohl die Damen 1 die letzte Saison überraschend mit einem vierten Tabellenplatz abschließen konnten, löste sich das Team weitgehend auf.

Mit Dieter van Oost konnte ein erfahrener Trainer gewonnen werden, dessen Hauptaufgabe darin besteht, ein neues Team aufzubauen.
Der studierte Sportlehrer ist seit 1976 im Trainergeschäft und konnte umfassende Erfahrungen sowohl im morgen- als auch im abendländischen Trainingsverständnis sammeln.
Auf folgende Dinge legt der zweifache Familienvater besonderen Wert:

• „Das Team“ steht für ihn an oberster Stelle.
• Vereinbarte Ziele sind für alle Beteiligten bindend.
• Kommunikation ist ein wichtiges Element in der Trainerarbeit.

Mit vier „alten“ Spielerinnen und einem „neuen“ Trainer startete man Anfang Juni in die Saison 2019/20.
Heute, acht Wochen später, ist die Zahl der Spielerinnen auf 15 gestiegen, wobei viele Neuzugänge dem unermüdlichen Engagement der Teamchefin Frederike (Freddy) Gey zu verdanken sind.

Team, Trainer und Verein haben von Anfang an klare Saisonziele abgesteckt:

1. Am Ende der Saison soll ein Team existieren, das sich selbst bejaht.
2. Die Oberliga soll gehalten werden.

Wir hoffen fest, mit Hilfe unserer Fans, diese Ziele erreichen zu können und freuen uns auf den Saisonstart am 21. 09. in Essen.

Im ersten Heimspiel der Saison empfangen die Damen am Samstag, 28.09.2019 um 19 Uhr den Dürener TV in der TSV Bayer Halle 2 am Höhenberg.

Quelle: TSV Bayer Dormagen
Foto: Dieter van Oost

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert
/* */