Die Westdeutsche Meisterschaft (WDM) wirft ihre Schatten voraus

Erstellt am: 06.02.2020 | Von: Thomas Küker

Am Sonntag, den 16.02.2020 spielen zwei unserer Jugendmannschaften ihre Qualifikationsrunden zur Westdeutschen Meisterschaft (WDM).

Nachdem die die U13 Mädels in der gemischten Staffel ihre Normalrunde als bestes Mädchenteam und insgesamt als Tabellenzweiter abgeschlossen hatten, startet am Sonntag die sog. Qualifikationsrunde A zur U13 WDM im 140km entfernten Ahaus, wo mit dem VFL Ahaus, VC Essen-Borbeck und PTSV Aachen sehr ambitionierte und traditionell sehr gute Mannschaften auf unser Team warten.Äußerst konzentriert und engagiert wurde in den letzten Trainingseinheiten gearbeitet, um das recht hoch gesteckte Ziel zu erreichen – mindestens Platz 2, was zur Teilnahme an der Qualifikationsrunde B berechtigt.

Nachdem die U20 die Qualifikationsrunde A bereits erfolgreich überstanden hat, bekommen die Mädels es nun in der Qualifikationsrunde B in Essen mit dem VC Essen-Borbeck zu tun, in deren Reihen einige 2. Bundesliga-Spielerinnen zu finden sind, dem ASV Senden und DJK SF Datteln.

Da die Mannschaft als Ausrichter der WDM am 07./ 08.03. in der 3-fach Sporthalle an der Konrad-Adenauer-Str. bereits qualifiziert ist, können die Spiele als hochklassige WDM Vorbereitung genutzt werden, um einerseits den aktuellen Leistungsstand zu prüfen und andererseits in den verbleibenden vier Wochen an den aufgedeckten Schwachpunkten weiter zu arbeiten.

 

                             
weibliche U13                                                                 weibliche U20

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert
/* */