Damen 2 – Relegationsplatz oder doch noch Platz 6?

Erstellt am: 14.03.2018 | Von: Thomas Küker

Mit einem klaren und souveränen 3:0 Sieg (25:14, 25:23, 25:14) gegen den Tabellenletzten TV Angermund sicherten sich die 2.Damen schon vor dem letzten Spieltag den Relegationsplatz 7, da der TV Mönchengladbach gleichzeitig mit 0:3 gegen den Tabellenzweiten TuS 08 Lintorf II verlor.
Hatten die Dormagenerinnen das Hinspiel noch knapp mit 3.2 gewonnen, so zeigte die Mannschaft dieses Mal von Beginn an, dass sie ein deutlicheres Ergebnis anstrebte.
Mit klaren und druckvollen Aktionen wurde so der 1.Satz über 5:2 und 19:8 mit 25:14 in nur 16 Minuten ‚eingefahren‘. Im 2.Satz deutete sich ein ähnliches Bild an, denn bis zum 20:10 agierten die Spielerinnen in allen Elementen konzentriert und durchschlagskräftig.  Leider ließ dann im sicheren Gefühl des Sieges die Konzentration sehr stark nach, so dass der Gegner durch unnötige und einfache Fehler gestärkt wurde, aber letztlich durch eine Einwechselung der am Ende noch enge Satz gewonnen werden konnte.
Zwar begann der 3.Satz dann etwas ausgeglichener (6:3, 9:7), aber letztlich setzte sich die Mannschaft durch eine Aufschlagserie von Wiebke Ritter von 8 Punkten über 19:10 mit 25:14  und 3:0 durch.
Durch diesen 3.Erfolg in Serie und der zuletzt gezeigten Leistungssteigerung sowohl individuell als auch als Mannschaft, ist Trainer Gerald Maronde nun äußerst zuversichtlich, am kommenden Samstag im letzten Meisterschaftsspiel das nach der Hinrunde nicht mehr für möglich gehaltene Ziel zu erreichen:
durch einen 3 Punkte Erfolg, also ein 3:0 oder 3:1, gegen den Tabellenvorletzten TV Mönchengladbach kann der spielfreie VSC 88 Grevenbroich noch überholt und in die Relegation ‚geschickt‘ werden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert
/* */