Vorberichte Wochenende

Erstellt am: 15.01.2016 | Von: Jörg Rheinfurth

Unsere 2. Damenmannschaft trifft morgen zum Auftakt in das neue Jahr auf den Tabellenvierten TV Verberg. Hatte man am Anfang der Saison hier noch chancenlos mit 0-3 verloren, so hat sich das Bild nun doch ein wenig geändert.
Die anfänglichen bärenstarken Verbergerinnen sind mittlerweile nur noch Vierter – in den letzten vier Spielen drei Niederlagen – und unsere Mädels sind in der Landesliga „angekommen“, holte man in den letzten drei Spielen doch zwei glatte Siege und verlor gegen den Tabellenzweiten ART Düsseldorf äußerst unglücklich und nach großem Kampf mit 2-3.
Folglich sollten unsere Damen hier nicht ganz chancenlos sein.

Die dritte Damenmannschaft trifft morgen in der Bezirksklasse auf den Tabellenführer TV 1848 Mönchengladbach gegen den man in der Hinrunde nach großem Kampf knapp mit 2-3 verlor.
Anschließend spielten die Mädels eine durchaus passable Hinrunde mit Kontakt zur Tabellenführung und ging mit nur einem Punkt Rückstand – bei einem Spiel weniger – auf den zur Aufstiegsrelegation berechtigenden zweiten Tabellenplatz in die Winterpause. Leider scheinen die jungen Damen in der Winterpause das Volleyballspielen „etwas“ verlernt zu haben, so dass man am letzten Wochenende im Nachholspiel gegen den Tabellenzweiten VSC Grevenbroich sang- und klanglos mit 0-3 unterging. Hoffen wir das die Mädels sich wieder auf das besinnen was sie können, denn dann sollten sie beim Auswärtsspiel gegen Mönchengladbach Chancen auf Punkte haben.
Leider hat Trainer Sanders einige verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle, so dass sich der endgültige Kader erst kurz vor Spielbeginn bestimmen.

Unsere „Kleinen“ spielen morgen in der Kreisliga gegen die dritte Mannschaft des VSC Grevenbroich und sollten in diesem Spiel nicht chancenlos sein, gewann man das Hinspiel doch glatt mit 3-0.

Unsere Herrenmannschaft spielt in der Landesliga gegen den Tabellendritten Osterrather TV. Hier dürften die Trauben sehr hoch hängen, verlor man das Hinspiel doch glatt mit 3-0.