Vorbericht für das kommende Wochenende

Erstellt am: 31.01.2014 | Von: vmredaktion

Unsere 1. Damenmannschaft trifft morgen auf den Tabellensechsten BW Dingden II. Nachdem der TSV das Hinspiel leider mit 3-2 verlor sind die Damen nun heiß darauf dieses Ergebnis zu unseren Gunsten zu drehen und so den Anschluß zum Zweiten zu halten, bzw. vielleicht sogar zu verkürzen. Wenn wir auch noch nicht ganz verletzungsfrei sind, so füllt sich der Kader doch nun wieder zusehends, so daß die Damen um Trainer Fischer mit einem gewissen Optimismus an den Niederrhein fahren. Diesen Optimismus wünschen wir auch unserer 1.Herrenvertretung die zum Auswärtsspiel beim Vierten und Tabellennachbarn FS Duisburg antritt. Nachdem die Herren denkbar schlecht in das neue Jahr starteten – drei Spiele, drei Niederlagen – und dadurch den zweiten Platz, hoffentlich nur vorübergehend, abgaben sollte nun gegen Duisburg endlich der Bock umgestossen werden. Dafür spricht das glatte 3-0 Hinspielergebnis, dagegen die schon fast chronische Auswärtsschwäche die uns auch letztes Jahr ein glattes 0-3 bescherte.

Ebenfalls das Hinspielergebnis umdrehen möchte unser zweites Damenteam, verlor man doch das Hinspiel gegen den SC99 Düsseldorf III trotz klarer 2-0 Führung noch mit 3-2. Im Duell gegen den direkten Konkurrenten um einen der ersten beiden Plätze geht es auch darum den Anschluß an eben diese Plätzen zu halten. Nach einem sehr guten Start in 2014 – Verrlustpunktfrei bei nur einem abgegebenen Satz – ist Coach Gollan optimistisch diese Serie – auch wenn es schwer wird – auszubauen. Die verletzungsgebeutelte Drittvertretung unserer Damen hat das Vergnügen beim Tabellenzweiten Tus Jahn Mönchengladbach antreten zu dürfen. Hier hofft das Trainergespann Hochschon / Sanders das die Damen endlich die Leistungsschwankungen ablegen und an den phasenweise guten Auftritten gegen Erkelenz und Rosellen anknüpfen. Denn das haben die Mädels bewiesen, sie haben sicherlich das Niveau dieser Liga, müßten jedoch endlich den Kopf freibekommen und ihr vorhandenes Können – siehe erster Satz gegen Erkelenz, Satz eins und vier gegen Rosellen – konstant während eines gesamten Spiels abrufen und auf die Platte bringen.

Herren II, Damen IV und Damen VI haben an diesem Wochenende spielfrei. Wie immer wünschen wir allen Mannschaften viel Glück, verletzt euch nicht und gewinnt!