Vorbericht Damen I spielen gegen Tabellennachbarn Hilden

Erstellt am: 20.11.2014 | Von: Jörg Rheinfurth

„Ein ganz schweres Spiel“ erwartet Trainer Peter Fischer am Samstagabend. „Mit  dem Hildener AT kommt ein starker Aufsteiger zu uns an den Höhenberg. Wir konnten die Mannschaft in der Vorbereitung bei einem Testspiel sehen und hatten so unsere Probleme mit den erfahrenen Spielerinnen von Trainerkollege Rainer Knietzsch.“

Hilden hat bislang nur gegen die ersten drei der Tabelle verloren und steht nur zwei Punkte hinter dem Team von Bayer Dormagen. Dennoch erwartet Fischer einen Sieg von seinen Damen. „Wenn wir die Leistung, die wir gegen Tabellenführer Aachen gezeigt haben, wieder abrufen können, werden wir auch Hilden schlagen.“ Ein Sieg ist für den TSV wichtig, um nicht den Anschluss an die obere Tabellenhälfte zu verlieren.

Da zugleich die ersten vier Mannschaften der Oberliga gegeneinander antreten, könnte Dormagen mit einem Sieg auch wieder ein paar Plätze in der Tabelle nach oben klettern. Nachdem zuletzt Zuspielerin Mareen Müller, Mittelblockerin Gisi Krug und Libera Conny Ritterbach gefehlt haben, hofft der Coach an diesem Wochenende wieder auf den vollständigen Kader zurückgreifen zu können. Allerdings fehlten beim Training wieder einige Spielerinnen krankheitsbedingt.

Zuspielerin Mareen Müller steht am Samstag wieder zur Verfügung

Zuspielerin Mareen Müller steht am Samstag wieder zur Verfügung

Das Spiel gegen den Hildener AT beginnt am Samstag, 22. November 2014, um 20 Uhr in der Halle 2 am Höhenberg.