Volleyball-Oberliga

Erstellt am: 01.10.2015 | Von: Jörg Rheinfurth

Die Damen des TSV Bayer Dormagen empfangen am Samstagabend in der Oberliga die Stolberger TG. Die Gäste sind drei mal in Folge aufgestiegen und haben den Durchmarsch von der Bezirksliga bis in die Oberliga geschafft. Für die Oberliga konnten sich die Storberger nochmals mit Spielerinnen aus der Region verstärken und so kann Dormagens Trainer Peter Fischer zum kommenden Gegner auch nicht viel sagen: „Ich kenne das Team nicht, daher müssen wir uns ganz auf uns selbst konzentrieren.“ Erstmals seit Wochen standen dem TSV-Coach in den letzten Trainingseinheiten alle Mittelblockerinnen zur Verfügung. „Damit konnten wir endlich auch an der Feinabstimmung von Block und Feldabwehr arbeiten. Hier haperte es in den ersten Spielen noch etwas.“

Verzichten muss Fischer am Samstag auf die beiden Außen/Annahmespielerinnen Gesa Becker und Viktoria Knödgen sowie Libera Conny Ritterbach, dafür steht Steffi Hochschon nach ihrem Auslandsaufenthalt als Libera wieder zur Verfügung. Die ersten beiden Saisonspiele gewannen die Bayer-Mädels jeweils mit 3 zu 1, so dass sie derzeit mit der vollen Punktausbeute an der Tabellenspitze stehen. „Da möchten wir natürlich auch nach dem Heimspiel am Wochenende stehen“, gibt Dormagenes Trainer auch ganz klar das Ziel vor.

Libera Steffi Hochschon ist rechtzeitig von ihrer Dienstreise zurück und steht dem TSV am Samstag wieder zur Verfügung

Libera Steffi Hochschon ist rechtzeitig von ihrer Dienstreise zurück und steht dem TSV am Samstag wieder zur Verfügung

Gespielt wird am Samstag, 3. Oktober 2015, um 20 Uhr in der TSV Halle 2 am Höhenberg.