U18 scheitern denkbar knapp an der Quali B

Erstellt am: 16.01.2018 | Von: Thomas Küker

In Wachtberg fand am Samstag, 13.Januar 2018 die Qualifikation A zur Westdeutschen Meisterschaft statt.
Die Dormagenerinnen spielten in ihrer Gruppe gegen die Mannschaften aus Wachtberg, Geldern und Schwelm und konnten sich der Unterstützung der zahlreich mitgereisten Fans sicher sein.

Die U18 startete mit einem 2:1 Sieg gegen SV Wachtberg in das Qualifikationsturnier. Wurde der erste Satz nach anfänglicher Nervosität noch mit 25:21 verloren, kamen die Mädels im zweiten Satz immer besser ins Spiel und erkämpften sich den Satz mit 25:23. Im entscheidenden dritten Satz behielt die Mannschaft um Trainer Gerald Maronde die Oberhand und entschied den Satz mit 15:12, und somit das Spiel, für sich.

Im zweiten Spiel gegen TG z.R.E. Schwelm entwickelte sich von Anfang an ein Spiel auf Augenhöhe. Der erste Satz verloren die U18er denkbar knapp mit 25:23.
Im zweiten Satz waren die Dormagener lange Zeit in Führung, ehe eine starke Aufschlagserie der Schwelmer zum Führungswechsel führte. Diese ließen sich die Schwelmer am Ende nicht mehr nehmen und entschieden den zweiten Satz mit 25:16 für sich.

Im dritten Spiel gegen Geldern musste ein klarer Sieg her, um die Chance auf den Einzug in die Qualifikationsrunde B zur Westdeutschen Meisterschaft noch zu wahren.
Konzentriert und hochmotiviert gingen die Dormagenerinnen in das Spiel und ließen dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Mit 25:16 und 25:7 siegte das Team im letzten Spiel.

Am Ende fehlte dann ein Satz um in die Qualifikationrunde B zur Westdeutschen Meisterschaft einzuziehen.
Die Enttäuschung war daher sehr groß, haben doch alle Spielerinnen ihr Bestes gegeben und für einen tollen Volleyballtag gesorgt.
Jetzt heißt es Kopf hoch und den Fokus auf die neue Saison legen