TSV gewinnt auch in Essen

Erstellt am: 16.11.2015 | Von: Jörg Rheinfurth

Dormagener Volleyballerinnen bleiben Tabellenführer in der Oberliga

Nach dem fünften Sieg im sechsten Spiel bleibt der TSV Bayer Dormagen auch weiterhin an der Spitze der Volleyball-Oberliga. Bei TuSEM Essen gewannen die Damen von Trainer Peter Fischer mit 3:1 (20:25, 20:25, 25:19, 24:26).

Durch den Ausfall von Alex Kohtz und Gisi Krug übernahmen Rebeca Marques und Neuzugang Maren Steinkamp die Position der beiden Mittelblockerinnen und überzeugten durch gute Blockarbeit und starke Aufschläge.
„Beide haben ihre Aufgabe richtig gut gemacht und ihre Leistung aus den letzten Trainingseinheiten auch im Spiel gezeigt“, lobte der Coach die Spielerinnen. So wurden die ersten beiden Sätze auch relativ ungefährdet gewonnen. Danach kam der Gastgeber besser ins Spiel, nahm sicherer an und konnte dadurch die eigenen Angreiferinnen besser in Szene setzen und gewann folgerichtig Durchgang drei. Auch im vierten Satz führten die Essenerinnen zunächst deutlich, doch trotz eines zwischenzeitlichen 7 Punkte Vorsprungs der Essenerinnen schaffte der TSV wieder zurück ins Spiel zu kommen und letztendlich den Satz mit 26 zu 24 und damit das Spiel zu gewinnen.

„Ich bin total stolz auf meine Mädels“, zeigte sich Fischer nach dem Spiel erleichtert. „Was insbesondere Gesa Becker und Conny Ritterbach in dieser Phase des Spiels in der Abwehr gezeigt haben und wie sie damit die ganze Mannschaft mitgerissen haben war schon toll!“ In der Tabelle führt der TSV Bayer Dormagen jetzt mit 16 Punkten vor Aachen (13 Punkte), Salchendorf und Bonn (je 12 Punkte).

Gesa Becker zeigte beim 3 zu 1 Sieg des TSV eine ganz starke Leistung

Gesa Becker zeigte beim 3 zu 1 Sieg des TSV eine ganz starke Leistung

Am Samstag geht es nun mit einem Heimspiel gegen die SG Werth/Bocholt um 20 Uhr am Höhenberg weiter.