Spitzenspiel in der Volleyball-Oberliga

Erstellt am: 07.11.2014 | Von: Jörg Rheinfurth

TSV Damen reisen zum Tabellenführer nach Aachen

Die Damen des TSV Bayer Dormagen fahren am Samstag zum Spitzenreiter PTSV Aachen. Der Tabellendritte hat nach fünf Spieltagen zwei Punkte weniger auf dem Konto als das Team aus der Kaiserstadt. „Das ist morgen eine echte Standortbestimmung“, weiß Trainer Peter Fischer. „Jetzt zeigt sich, was die letzten beiden 3:0 Siege gegen Mannschaften vom Tabellenende wert sind.“

Verzichten muss Fischer dabei auf gleich zwei Stammspieler: Mittelblockerin Gisi Krug befindet sich im Urlaub und Zuspielerin Mareen Müller besucht beruflich eine Fortbildung. So können am Wochenende andere Spielerinnen sich beweisen. „Ich bin fest überzeugt, dass Maja ebenso hervorragend das Spiel gestalten kann“, so der Bayer-Coach. „Ich hoffe nur, dass der lange Rückflug ihr nicht zu sehr in den Knochen sitzt“. Der Neuzugang aus Hamburg kommt erst am Morgen von einer Dienstreise aus Amerika zurück. Auf der Mittelposition hat Fischer mehrere Optionen: Rebeca Rosa Marques, die zu Saisonbegin den Sprung aus der eigenen zweiten Mannschaft in die Erste geschafft hat, konnte schon ein paar Mal ihre Stärken in Block und Angriff zeigen und zuletzt hat auch Diagonalspielerin Sandra Tönies gute Spiele über die Mitte gezeigt. „Wir müssen allerdings alle am oberen Leistungslevel spielen, um gegen die starke Aachener Bundesligareserve der „Ladies in Black“ bestehen zu können. Den Absteiger aus Aachen konnte Fischer in der Vorbereitung bei einem Turnier beobachten und kann die Spielstärke des morgigen Gegners gut einschätzen.

Neuzugang Maja Tomaschunas ist morgen als Stellerin gefragt

Neuzugang Maja Tomaschunas ist morgen als Stellerin gefragt

Gespielt wird um 16 Uhr in der Sporthalle Am Höfling, Am Höfling 14, in 52066 Aachen.