Relegation zur Regionalliga Damen 1 holen entscheidenden Punkt in Aachen

Erstellt am: 22.03.2016 | Von: Jörg Rheinfurth

Im „Herzschlagfinale“ des TSV Bayer Dormagen beim PTSV Aachen dauerte es fast zwei Stunden, bis Viktoria Knödgen den entscheidenden Punkt zum 2:2 Satzausgleich machte. Was folgte waren Jubelszenen bei den Dormagener Spielerinnen, Betreuern und den vielen mitgereisten Fans und Tränen auf Seiten der jungen Aachenerinnen. Mit dem entscheidenden Punkt hatte Dormagen Platz zwei in der Oberliga sicher und sich damit für die Aufstiegsrelegation zur Regionalliga qualifiziert.

Das Endergebnis von 3:2 (25:27, 25:22, 25:21, 24:26, 15:13) für Aachen interessierte danach niemanden mehr.  Dormagens Trainer Peter Fischer war begeistert von dem Spiel: „Hier trafen wirklich zwei Spitzenmannschaften aufeinander. Es wurde um jeden Punkt gekämpft und die vielen Fans sahen begeisternden Volleyball von beiden Seiten.“

In der Relegation muss der TSV nun zunächst am Samstag, 23. April, in Bonn beim Drittletzten der Regionalliga SSF Fortuna antreten und empfängt dann am Sonntag, 24. April, den zweiten der anderen Oberliga, RC Borken-Hoxfeld II, am heimischen Höhenberg. Ehe die Vorbereitung auf diese Entscheidungsspiel beginnt hat der TSV-Coach seinen Mädels erst einmal eine Woche trainingsfrei gegeben. „Das haben die Mädels sich verdient, wir sind zuletzt richtig auf dem Zahnfleisch gegangen. Nach Ostern werden wir uns dann intensiv auf diese beiden Partien vorbereiten.“ Nun passt auch perfekt, dass die Mannschaft sich für die Finalrunde des Bezirkspokals qualifiziert hat. Eine Woche vor der Relegation spielt der TSV beim Verbandsligisten TV Jahn Königshardt und im Anschluss an die Partie voraussichtlich gegen Drittliga-Aufsteiger VC Allbau Essen. „Das sind nun zwei Spiele, die hervorragend in die Vorbereitung passen“, freut sich Fischer auf die Begegnungen. „Im Gegensatz zu Trainingsspielen können wir so eine Woche vor dem Saisonfinale unter Wettkampfbedingungen wieder in den Spielrhythmus kommen.“

Gisi Krug setzte mit Ihren Sprungaufschlägen Aachen im entscheidenden Moment unter Druck

Gisi Krug setzte mit Ihren Sprungaufschlägen Aachen im entscheidenden Moment unter Druck