Letztes Heimspiel für Damen I

Erstellt am: 04.03.2016 | Von: Jörg Rheinfurth

Gegner am vorletzten Spieltag in der Volleyball-Oberliga ist am Samstagabend in der Halle am Höhenberg der Hilderer AT. Die erste Damenmannschaft des TSV Bayer Dormagen möchte sich nach diesem letzten Heimspiel, wie schon in den letzten Jahren, mit Pizza und kühlen Getränken von ihren treuen Fans verabschieden.

Doch zunächst steht ein ganz schwieriges Spiel bevor. Trainer Peter Fischer weiß, dass dies keine leichte Aufgabe ist: „Gegen Hilden haben wir uns immer sehr schwer getan. In den letzten drei Begegnungen konnten wir immer erst im Tiebreak gewinnen und Hilden konnte seine letzten drei Spiele allesamt für sich entscheiden. Darunter auch gegen unseren direkten Konkurrenten Aachen.“ Um weiterhin im Rennen um den Aufstieg dabei zu sein, muss Dormagen das Spiel gewinnen. Allerdings hat auch Hilden den Klassenerhalt noch nicht sicher und wird alles daran setzen, Punkte aus Dormagen mitzunehmen.

Der TSV ist dabei weiterhin von zahlreichen Ausfällen gebeutelt. Neben der Erkältungswelle, die in den letzten Wochen die Mannschaft erreicht hat, fehlen mit Maren Steinkamp und Sandra Tönies auch noch zwei starke Blockspielerinnen verletzungsbedingt. „Umso mehr hofft die Mannschaft auf lautstarke Unterstützung durch ihre Fans. Dann macht das Spielen einfach noch mehr Spaß“, hofft Fischer wieder auf die tolle Stimmung am Höhenberg.

Die Begegnung zwischen dem TSV Bayer Dormagen und dem Hildener AT wird am Samstag, 5. März 2016, um 20 Uhr in der TSV-Halle 2 in Dormagen angepfiffen.