Damen I spielen im Siegerland

Erstellt am: 22.01.2015 | Von: Jörg Rheinfurth

Die Oberliga-Mannschaft des TSV Bayer Dormagen spielt am Samstag beim TV Salchendorf im Siegerland. Die Damen von Trainer Peter Fischer haben nach der knappen Hinspielniederlage dabei noch etwas gut zu machen und wollen diesmal die Punkte mit zurück zum Höhenberg nehmen. So langsam entspannt sich auch wieder die Kadersituation.

„Nach den Ausfällen letzte Woche beim Spiel gegen Spitzenreiter Geldern, haben sich fünf der sieben Spielerinnen wieder gesund zurück gemeldet“, freut sich Fischer. „Damit haben wir jetzt wieder erheblich mehr taktische Alternativen, als letzte Woche.“ Mit einer Rumpfmannschaft spielten die Damen ein ganz starkes Spiel gegen den Tabellenführer und verloren erst im fünften Satz. Nicht dabei sind diesmal die beiden Außenannahmespielerinnen Gesa Becker und Steffi Hochschon.

Im Hinspiel bereiteten vor allen Dingen die großgewachsenen Angreiferinnen dem TSV Probleme. Einerseits konnten sie immer wieder durch ihre wuchtigen Angriffe punkten und andererseits mit einem starken Block die Dormagener Angriffe unterbinden. In der Tabelle liegt Salchendorf punktgleich, aufgrund der mehr gewonnen Spiele, einen Platz vor dem TSV Bayer Dormagen auf dem vierten Rang.

Mittelblockerin Alex Kohtz (Nummer 7)  ist am Wochenende gegen Salchendorf wieder mit dabei. Mareen Müller beobachtet den Angriff und Hanna Behrling (12) läuft zur Sicherung.

Mittelblockerin Alex Kohtz (Nummer 7) ist am Wochenende gegen Salchendorf wieder mit dabei. Mareen Müller beobachtet den Angriff und Hanna Behrling (12) läuft zur Sicherung.

Spielbeginn ist um 17 Uhr in der Sporthalle Rassberg, Kopernikusring 100, in Neunkirchen.