Damen III

Erstellt am: 03.11.2014 | Von: Jörg Rheinfurth

Die 3. Damen ist heute in Grevenbroich gegen Grevenbroichs 1. Damen angetreten. Nach unsicherem und eher zögerlichem Spiel nach der längeren Herbstferienpause gegen Kleinenbroich, sollte heute das Spielerische, Leichte wieder gefunden werden. Leider war der Sonntagmorgen anscheinend zu frueh, um wirklich gut zu starten.

Schnell lag man im ersten Satz 4:0 zurück und war bemüht, den Abstand nicht zu gross werden zu lassen. Bis zur Mitte des Satzes hatte man den Vorsprung eingeholt und wähnte sich im Spiel. Dann passierte Unerklärliches und es folgten 7 Punkte von Grevenbroich durch Aufschläge und eigene Fehler. Diesen Vorsprung gab Grevenbroich nicht mehr aus der Hand und die nächste Aufschlägerin gab noch mal 4 Punkte auf das Konto vom VSC. Damit war der Satz mit 25:14 besiegelt.

Der 2. Satz sollte ganz anders starten. Leider blieb dies nur die Ansage. Auch hier lief man schnell einem 5 Punkte Vorsprung von Grevenbroich hinterher…. Nach einer Rotation hatte sich das Team wieder herangekämpf und den Ausgleich zum 11:11 geschafft. Dann folgte wieder eine Serie von 11 Punkten gegen den TSV. Auch von dieser Serie konnte sich das Team nicht erholen und gab den Satz 25:15 ab.

Im 3. Satz wurde mit guten Aktionen am Netz das Spiel offen gehalten, aber leider der eigene Aufschlag nach gelungenen Aktionen selten durchgebracht. Der Satz ging dann mit 25:22 an den VSC.

Als Fazit des klaren 3:0 für Grevenbroich bleibt, dass das Team des TSV insgesamt motiviert, aber auf dem Feld zu statisch war. Auch die Verstärkung auf der Zuspiel-Position konnte nicht ausreichende Annahme und Feldverteidigung in gute Angriffsmöglichkeiten umsetzen. Wenn es doch zu guten Möglichkeiten kam, wurden diese leider nicht optimal genutzt. Grevenbroich dagegen hat jede Möglichkeit für einen Angriffsschlag ergriffen und so die Dormagener Damen arg unter Druck gesetzt.

Für die nächsten Spiele sind die Baustellen Kommunikation und Beweglichkeit schnellsten anzugehen. Es warten starke Gegner.