Damen III startet mit einen 2-3 in die Saison

Erstellt am: 21.09.2015 | Von: Jörg Rheinfurth

Leicht verspätet trat die Dormagener Drittvertretung zu ihrem ersten Saisonspiel an. Im ersten Spiel der Saison bekam man es direkt mit der Zweitvertretung des TV 1848 Mönchengladbach zu tun.

Da diese Mannschaft in den letzten Jahren immer unter den Top 3 der Liga war konnten man also direkt sehen wie weit man ist. Direkt zum Einstieg ließ man sich eine zehner Aufschlagserie einschenken, so dass beim Stand von 1-10 der erste Satz quasi schon sehr früh weg war. Im zweiten Satz lief es besser, aber auch hier reichte es letztlich nur zu 20 Bällen. Im dritten Satz zeigten die Mädels endlich das was sie eigentlich können und setzten den Gegner mit reihenweise starken Aufschlägen unter Druck so dass man nach einer zwischenzeitlichen 20-8 Führung den Satz entspannt nach Hause brachte. Im vierten Satz lief man bis zum 14-14 permanent einen Rückstand hinterher, setzte sich aber dann leicht mit 4 Punkten ab und brachte diesen Vorsprung dann auch ins Ziel, so dass man zum ersten Mal seit Jahren einen Punkt gegen den Gegner erkämpfen konnte.

Mit dem starken Aufschlagspiel des dritten Satzes und der kämpferischen Leistung des vierten Satzes im Rücken hätte man also das berühmte Momentum im fünften Satz auf seiner Seite haben sollen. Doch weit gefehlt, offensichtlich war mit dem Erreichen des 2-2 jede Spannung aus den jungen Damen heraus so dass man den fünften Satz sang- und klanglos mit 2-3 abgab.

Folglich kann das Fazit also nur sehr gespalten ausfallen. Nach einem desaströsen Start hat man sich sehr gut zurückgekämpft und gezeigt was man kann um aber am Ende jegliche Spannung vermissen zu lassen.
Hier gilt es für zukünftige Spiele anzusetzen, mental stärker werden um dann den verdienten Lohn einzufahren.