Damen III gegen DJK Kleinenbroich

Erstellt am: 19.01.2015 | Von: Jörg Rheinfurth

Das Spiel der Damen war sehr gut. Trotz geschwächtem Kader lies das Team, heute unter Leitung von Steffi Hochschon, im ersten Satz von Anfang keine Zweifel, wer gewinnen will.
Es kamen nur wenige eigene Fehler vor und wenn dann eher durch mangelnde Praxis als durch Druck des Gegenübers. Eigene druckvolle Aufschläge von allen Spielerinnen konnten von Kleinenbroich nicht verarbeitet werden….

Im 2. Satz kam dann die soziale Ader der Dormagener wieder hervor und man lud den Gegner zum mitspielen ein. Viele Fehler brachten das Spiel zum Wanken. Aufschläge kamen nicht übers Netz, Angriffe auch nicht oder die Fläche auf der anderen Netzseite war einfach zu klein….

Erst mit Ende des Satzes wachten die Ladys wieder auf. Mit diesem Schub ging es in den 3. Satz. Jetzt wurden auch die starken Aufschläge der Kleinebroicher schnell unter Kontrolle gebracht. Durch gutes, präzises Zuspiel nach guten Annahmen konnten die Aussenangreiferinnen und auch mal die Diagonalspielerin harte Angriffe platzieren.

Im 4. Satz wurde dann noch variabler gespielt. Die Angriffe über die Mitte und starke Angriffe über Aussen brachten die Entscheidung. Das konzentrierte Spiel wurden belohnt und es wurden 3 Punkte aus Mönchengladbach mit nach Hause genommen.

Für das nächste Spiel, das Heimspiel am nächsten Sonntag, werden die Annahme noch mal trainiert werden, damit auch starke Aufschläge beweglich und kontrolliert im Spiel gehalten werden können. Hoffentlich wird auch die Verletzungsliste etwas kürzer. Dann könnte man auch auf mehreren Positionen variabler wechseln und Druck auf den Gegner aufbauen….

Mal sehen, ob man das eigene Punkteverhältnis ins positive wandeln kann.

Nächstes Spiel : Sonntag, 25.01. 11:00 in der Halle der Berufsschule, Willy-Brandt-Platz in Dormagen gegen Grevenbroich I