Damen 2 siegen im Kellerduell

Erstellt am: 27.11.2017 | Von: Thomas Küker

Mit einem 3:2 Erfolg (25:14, 18:25, 25:18, 15:25, 15:8) gegen den TV Angermund (Drittletzter) und ihrem ersten Sieg gehen die Damen 2 in ihr Wochenende. Die Satzergebnisse zeigen es an: eine Berg- und Talfahrt mit einem am Ende aber auch verdienten Sieger.
Auf Grund des spielfreien Wochenendes der Damen 4 konnte Trainer Gerald Maronde dieses Mal auf 9 Spielerinnen zurückgreifen, was sich am Ende auch als Vorteil erwies. Denn so konnten nicht nur Pausen für Spielerinnen eingebaut werden, sondern die Einwechselung erwiesen sich auch vielfach als äußerst erfolgreich.
Im Satz 1 wurde vor allen Dingen durch eine erfolgreiche Aufschlagserie von Amrei Blomeyer der Grundstein zu einem erfolgreichen Start gelegt. Als dann allerdings im 2. Satz nicht nur der Aufschlagdruck nachließ, sondern auch die eigenen Angriffsfehler zunahmen, ging dieser Satz recht deutlich verloren.
Ein erneut anderes Bild in Satz 3. Zwar waren die Aufschläger nicht mehr so erfolgreich, aber durch eine sehr konzentrierte Angriffs- und geordnete Abwehrleistung konnte auch ein 4 Punkte-Rückstand aufgeholt und ab Mitte des Satzes ab 13:12 ein Führung erspielt werden, die letztlich mit einem deutlichen Gewinn des Satzes endete. Leider gab auch dieser Satzgewinn nicht die entsprechende Sicherheit. Zwar war der 4. Satz bis zum 10:10 noch ausgeglichen, aber sowohl durch aufkommende Abstimmungsprobleme als auch Ungenauigkeiten im gesamten Spielaufbau, kam der Gegner zu leichten Punktgewinnen und somit zum Satzausgleich.
Der 5. Satz nun musste die Entscheidung bringen und hier konnten sich die Dormagenerinnen sowohl im Spielaufbau, als auch insbesondere in der Abstimmung Block – Feldabwehr wieder steigern und über 0:3, 3:5, 4:6 12:7 am Ende mit 15:8 den ersten, lang ersehnten Sieg einfahren.
Da das kommende Wochenende spielfrei ist, gibt es nun 2 Wochen Zeit, um sich intensiv auf ein weiteres Kellerduell gegen den Tabellenvorletzten TV Möchengaldbach II vorzubereiten. In diesem Heimspiel am Sonntag, den 10.12.2017, 15.00 Berufschulhalle, kann durch einen weiteren Sieg die ‚rote Laterne‘ an den TV Mönchengladbach II abgegeben werden.