Damen 1 vor schwerem Auswärtsspiel

Erstellt am: 01.12.2016 | Von: Jörg Rheinfurth

Die Volleyballerinnen des TSV Bayer Dormagen müssen am Samstag beim Tabellendritten VC Eintracht Geldern antreten. „Geldern ist ein altbekannter Gegner. Gegen die großgewachsene Mannschaft haben wir uns oft schwer getan“, warnt Trainer Peter Fischer vor dem kommenden Gegner. „Trainerkollege Thomas Coenen hat alleine sechs Spielerinnen von 1,80 Meter oder größer in seinem Kader.“ In der laufenden Saison hat Geldern erst einmal, gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Gladbeck, verloren. Derweil kann Fischer inzwischen wieder auf mehr Spielerinnen im Training zurückgreifen. Gisi Krug ist von ihrem berufsbedingtem Auslandsaufenthalt zurück, die urlaubende Niki Richter ist diese Woche wieder ins Training eingestiegen und das Krankenlazarett lichtet sich langsam.

Und an die letzte Begegnung gegen Geldern erinnert man sich in Dormagen gern: Im Pokal gelang die Überraschung und man schlug die damals noch klassenhöhere Mannschaft. Jetzt gilt es den Aufwärtstrend der letzten Wochen zu bestätigen und auch gegen ein Team von der Tabellenspitze gut zu spielen und möglichst Punkte mit zurück nach Dormagen zu bringen.

Anpfiff ist am Samstag, 3. Dezember 2016, um 17.30 Uhr in der Sporthalle Am Bollwerk, Vernumer Straße 3, in Geldern.