Damen 1 – Sieg im Kellerduel

Erstellt am: 17.11.2016 | Von: Jörg Rheinfurth

Mit einem souveränen 3:0 (25:19, 25:17, 25:18) setzte sich  der TSV Bayer Dormagen jetzt bei der SG Werth/Bocholt durch und holte im dritten Auswärtsspiel den ersten Auswärtssieg in der Regionalliga.

Das Team von Trainer Peter Fischer spielte endlich einmal von Beginn an konsequent und fast fehlerfrei. „Insbesondere Aufschlag und Annahme waren bärenstark“, so der zufriedene Coach nach der Begegnung. „Das waren in den letzten Jahren immer unsere Stärken, die wir allerdings in dieser Saison bislang nur zu selten gezeigt haben.“ Im fünften Spiel musste Fischer die fünfte Grundaufstellung aufs Feld stellen und war damit erfolgreich. „Angetrieben von Mittelblockerin Gisi Krug lieferten die Routiniers allesamt ein ganz abgeklärtes Spiel ab,“ zeigte sich der Trainer zufrieden, dass seine Taktik aufgegangen ist.

Mit dem zweiten Sieg im fünften Saisonspiel kletterte der TSV in der Tabelle um zwei Plätze nach oben und steht jetzt erstmals auf keinem Abstiegsplatz. „Jetzt wollen wir im nächsten Spiel gegen den SC Hennen gleich nochmal nachlegen“, macht Fischer gleich klar, dass sich die Mannschaft nicht auf dem Sieg ausruhen will.

Das Heimspiel gegen das Team aus Iserlohn findet am Samstag, 26. November 2016, um 19 Uhr in der Halle 2 des TSV Bayer Dormagen am Höhenberg statt.