Mühsamer Sieg zum Rückrundenstart in Essen

Erstellt am: 22.12.2015 | Von: Jörg Rheinfurth

Die Volleyballerinnen des TSV Bayer Dormagen sind mit einem knappen 3:2 (23:25, 25:14, 25:22, 22:25, 15:12)  Sieg bei VV Human Essen in die Rückrunde der Oberliga gestartet.

Gegen den Tabellenvorletzten tat sich der Tabellenführer schwer und konnte nur im zweiten Satz überzeugen. „Die junge Mannschaft aus Essen ist sehr abwehrstark, schon im Hinspiel haben wir damit viele Probleme gehabt“, resümierte TSV-Coach Peter Fischer nach dem Spiel. Nach dem verlorenen ersten Satz ,“in dem bei uns überhaupt nichts klappte“, stellte Fischer sein Team um und gewann dann den zweiten Durchgang auch deutlich zu 14. Wer jedoch dachte, dass jetzt alles den erwarteten Verlauf nehmen würde, sah sich getäuscht. Wurde der dritte Satz noch knapp gewonnen ging der vierte erneut an die Gastgeber.

„Ich weiß nicht, warum wir uns gegen Mannschaften aus den unteren Tabellenregionen immer so schwer tun? Aber letztlich ist es auch eine Stärke meiner Mannschaft, dass wir im bisherigen Saisonverlauf auch solche Spiele irgendwie gewinnen“, sah Fischer auch Positives an der Art und Weise des Sieges.

Rebeca Rosa Marques machte ein gutes Spiel auf der Außenposition

Rebeca Rosa Marques machte ein gutes Spiel auf der Außenposition

Durch den neunten Sieg im zehnten Spiel bleibt der TSV Bayer Dormagen nun bis ins neue Jahr Tabellenführer in der Oberliga, vier Punkte vor dem härtesten Verfolger Aachen. Jetzt geht es erstmal in die kurze Weihnachtspause bevor das Team am 5. Januar wieder ins Training einsteigt. Nächstes Spiel ist dann am Samstag, 16 Januar 2016, gegen den Tabellenvierten Bonn.